Titelbild: Hand, die Brailleschrift liest

Hilfe und Beratung für blinde und sehbehinderte Menschen und ihre Angehörigen im Raum Nordrhein

Aktuelles



Hilfsmittelausstelllung des BSVN e.V.

Am Freitag, den 16.11.18 findet in den Räumen des Integrationsfachdienstes Sehen, Lindemannstr. 30, 40237 Düsseldorf eine Hilfsmittelausstellung des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Nordrhein e.V. (BSVN e.V.) statt.

Der BSVN e.V. konnte zahlreiche Hilfsmittelfirmen für diese Veranstaltung gewinnen, die neben elektronischen Hilfsmitteln auch Alltags-Hilfsmittel präsentieren. Es nehmen die Firmen F.H. Papenmeier, Reinecker, EyeT4U, Büro für barrierefreie Bildung, LVI und visuSolution teil.

Auch der Hilfsmittelvertrieb Dresden wird seine Produkte vorstellen und auch zum Kauf anbieten.

Der Blinden- und Sehbehindertenverein Düsseldorf e.V. steht Betroffenen für Gespräche und Beratungen zur Verfügung.

Die Firma F.H. Papenmeier hält einen Vortrag über Braillezeilen am Arbeitsplatz. Das Büro für Barrierefreie Bildung referiert über das iPhone – der Begleiter für (fast) jede Gelegenheit. Frau Hoop (Mitarbeiterin EUTB) informiert über die ergänzende unabhängige Teilhabe-Beratung (EUTB).

Betroffene Menschen und deren Angehörige sowie alle interessierten Mitbürger sind herzlich zum Besuch der Hilfsmittelausstellung eingeladen.

Veranstaltung: Hilfsmittelausstellung des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Nordrhein e.V.

Datum: Freitag, 16.11.2018 in der Zeit von 11 – 18 Uhr

Ort: Räumlichkeiten des Integrationsfachdienstes Sehen, Lindemannstraße 30, 40237 Düsseldorf

Weitere Informationen unter:

Blinden- und Sehbehindertenverband Nordrhein, Andreas Jakob (Hilfsmittelbeauftragter), Telefon 02137 – 92 93 513

Integrationsfachdienst Sehen, Herr Daniel Radermacher, Telefon 0211 – 38 606 11

 

RehaCare 2018 - Altbewährtes und Neues

Auch in diesem Jahr werden wir mit einem Informationsstand auf der RehaCare in Düsseldorf vertreten sein. Vom 26.09.2018 bis einschließlich 29.09.2018 beantworten Vorstandsmitglieder, Fachberater und Rehabilitationslehrer jeweils von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr (am Samstag, 29.09.2018 bis 17.00 Uhr) gern Ihre Fragen und stehen für Beratungen zur Verfügung.

In diesem Jahr finden Sie uns jedoch an einem neuen Standort: Wir haben uns erstmals der BAG Selbsthilfe angeschlossen und unseren Standort auf die Sonderfläche der BAG in Halle 3, Standnummer J39 verlegt. Der neue Standort ist am besten über den Eingang Süd erreichbar.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
 

BUFDI gesucht

Bild Bundesfreiwilligendienst

Erste Berufserfahrungen sammeln und die eigene soziale Kompetenz stärken – das sind starke Argumente für den

 

B U N D E S F R E I W I L L I G E N D I E N S T

in der Blinden- und Sehbehindertenselbsthilfe


Das sind wir:

 

Der Landesverband der Blinden- und Sehbehindertenselbsthilfe im Rheinland, haben rund 2.300 Mitglieder und treten auf Landesebene für die Belange der blinden und sehbehinderten Menschen ein: Erhaltung und Verbesserung der sozialen Stellung, die Förderung der Selbstbestimmung und der gleichwertigen Teilhabe am Leben in der Gesellschaft, Barrierefreiheit, berufliche Integration sowie die Verbesserung ihrer medizinischen Versorgung.



Wir suchen Dich:


Schule fertig und gleich in die Ausbildung starten? Ein Bundesfreiwilligendienst bei uns ist ein guter Weg innezuhalten, die Welt mit anderen Augen zu sehen und gemeinsam mit Blinden und Sehbehinderten auf neue Art und Weise zu erleben. Erfahrungen, die Dich auch persönlich weiterbringen.

 

Du hast Einfühlungsvermögen, Spaß an der Arbeit für und mit Menschen mit Behinderung und arbeitest gern mit Facebook, Twitter u. Co.? Dann melde Dich bei uns:


Blinden- und Sehbehindertenverband

Nordrhein e.V.

Helen-Keller-Straße 5, 40670 Meerbusch

Tel. 02159 – 96 55-0

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Tag der Sehbehinderten 2018

Am 09.06.2018 fand in Essen der Tag der Sehbehinderten 2018 statt. Wie bereits in den Vorjahren war der BSVN e.V. mit einem Infostand vertreten, an dem zahlreiche interessante Gespräche geführt wurden. In ausführlichen Beratungen konnten sich Betroffene und Angehörige über Schulungen, Hilfsmittel usw. informieren.   

Die Veranstalter der Aktion schrieben: "Wir vom Team sind der Meinung, dass wir zufrieden sein können, wenn es auch etwas weniger besucht war als 2017. Andererseits haben die Rückfragen am Ende des Tages beim Abbau fast nur sehr positive Rückmeldungen seitens der Aussteller ergeben.

Suboptimal war die Notlösung mit der "Cafeteria", da werden wir uns nächstes Jahr etwas anderes einfallen lassen müssen.

Und somit wieder eine Bitte: Für Kritik, Anregungen, Ideen für 2019, Vortragsvorschläge, neue Aussteller etc. schreiben Sie doch bitte an mich, dann können wir frühzeitig dies alles mit einbeziehen. Ich gehe schon jetzt davon aus, dass Sie alle wieder mit dabei sind in 2019!"

Als Termin für das nächste Jahr ist der 25.Mai 2019 geplant.
 

Patientenveranstaltung AMD-Netz

Am 19.06.2018 fand eine Patientenveranstaltung zum Thema "Augenerkrankungen im Alter" in der Ärztekammer Nordrhein in Düsseldorf statt.

Neben interessanten Fachvorträgen und einer umfangreichen Hilfsmittelausstellung konnten Betroffene und Angehörige an zahlreichen Infoständen wichtige Informationen erhalten. Der BSVN e.V. war mit dem Rehabilitationslehrer Herrn Meisen sowie mit der EUTB-Beraterin Frau Hoop ebenfalls mit einem Infostand vertreten, an dem ausführliche Beratungen und interessante Gespräche stattfanden.

Nach Angaben des AMD-Netzes konnten rund 150 Besucher zu dieser Veranstaltung begrüßt werden. 

Die positiven Rückmeldungen der Besucher und der Mitstreiter haben wieder einmal gezeigt, wie wichtig ein umfangreiches und niederschwelliges Beratungsangebot ist. Die Besucher nahmen viel Input mit nach Hause.

 

 

EUTB neu in Düsseldorf

UnABHÄNGIGE TEILHABEBERATUNG für Menschen mit Behinderung durch den Blinden- und Sehbehinderten-verband Nordrhein e.V. IN Düsseldorf

        

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Nordrhein e.V. beteiligt sich an der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ von Menschen mit Behinderung (EUTB). Im Februar 2018 erteilte das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) dem Blinden- und Sehbehindertenverband Nordrhein e.V. den Zuschlag für eine EUTB Beratungsstelle in Düsseldorf mit dem Schwerpunkt Sehen und auf die Beratungsarbeit für das nördliche Rheinland ausgerichtet.

Die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung umfasst die personenzentrierte bedarfsorientierte, niedrigschwellige Beratung von Betroffenen für Betroffene (Peer-Counseling-Methode). Unsere beiden Beraterinnen sind selbst blind bzw. sehbehindert. Die Beratung ist telefonisch, per Mail oder nach Termin-vereinbarung auch in Form eines persönlichen Gespräches möglich. 

Die Teilhabeberatung mit dem Schwerpunkt Sehen beinhaltet u. a.: 

-        Information und Beratung über Rehabilitations- und Teilhabeleistungen nach dem SGB IX sowie anderer Leistungsgesetze

-        Beratung zu weiteren Angeboten, Leistungen und konkreten Hilfen (z. B. Hilfsmittel, Hilfen zur Alltagsbewältigung, Assistenzleistungen, Orientierung und Mobilität, bedarfsgerechte Wohnformen…)

-        Unterstützung beim Kontakt zu bzw. Vermittlung von Leistungsträgern und Leistungserbringern sowie Vermittlung in die örtlichen Selbsthilfevereine

-        Beratung bei psychosozialen Konflikten und Krisen

-        Planung und Begleitung von örtlichen Informationsveranstaltungen in enger Absprache mit den örtlichen BPA-Beratungsstellen bzw. den Ortsvereinen

-        Bekanntmachung des Angebotes und Vertretung der Beratungsstelle in der Öffentlichkeit und in Netzwerken.



Die Voraussetzungen und Grundlagen für dieses Beratungsangebot wurden im neuformulierten Bundesteilhabegesetz geschaffen, so dass nun deutschlandweit ein flächendeckendes Beratungsnetzwerk für Menschen mit Behinderung vorhanden ist.

 

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Nordrhein e.V. mit seinen 24 Ortsvereinen ist bereits seit Jahren Ihr kompetenter Ansprechpartner bei allen Fragen rund um das Thema Blindheit und Sehbehinderung.

 

Ihr Kontakt zu unserem Beratungsangebot:

 

Beratung für Menschen mit Behinderung - Schwerpunkt Sehen

Blinden- und Sehbehindertenverband Nordrhein e.V.

Lindemannstraße 30 in 40237 Düsseldorf

Telefon:     0211/38606-17

                 0211/38606-19

Email:        Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Internet:    www.beratung-sehen.de

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:00 h

Dienstag und Donnerstag von 14:30 bis 17:30 h


 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 7

Karte Blinden- und Sehbehindertenvereine im Rheinland


Hinweis auf aktuelle Veranstaltungen des BSVN